Mosterei Uwe Engelmann


  Herkunft :: Verarbeitung :: Produkte :: Vertrieb :: Lohnmosten :: Forum ::  

zurueck/weiter

 

 

N . E . W . S

 
Streuobst
Weitere Informationen bei
NABU
 
Umwelt und Naturschutz.
BUND
 
Info zu Ernährung und Genuß.
Slow Food Deutschland e.V.
 
Informationen über Olivenöl.
arteFakt
 
Wissenswertes über
regionaltypische Obstsorten .
Boomgarden-Projekt
 
Norddeutsche Apfeltage 
Veranstalter
BUND Hamburg
Datenschutz

 

 

 

Verarbeitung

Das Obst wird gewaschen, mit einer Obstmühle zerkleinert und dann in einer Einbandpresse kalt abgepreßt. Faules Obst wird, falls vorhanden, aussortiert.

Der so gewonnene Rohsaft wird in Behälter unterschiedlicher Größe, je nach Obstmenge, zwischengelagert. Es stehen Behälter in V2A Edelstahl bis zu einer Größe von 5000 l zur Verfügung.
Diesen hochwertigen Rohsaft lassen wir jetzt 6 bis 8 Stunden abstehen. Dadurch findet eine natürliche Klärung statt, d. h. die groben Trübstoffe setzen sich am Behälterboden ab.
   

Der Saft wird jetzt im Durchflußverfahren kurzzeiterhitzt ( ca. 82° C ) und mit einem Füllautomaten auf Flasche gefüllt ( 0,7 l VdF- Pfandflaschen mit Schraubverschluß).

Unsere Säfte werden ohne jegliche Zusätze hergestellt. Wir verwenden weder Preßhilfsmittel noch Ascorbinsäure (Vitamin C ), Zucker, Zuckeraustauschstoffe, Schönungsmittel oder ähnliches.

Produziert wird ausschließlich naturtrüber Saft mit einer Mindesthaltbarkeit von 2 Jahren ab Herstellung.

 

 

Illustrationen © Co

 

 
 
Mosterei Uwe Engelmann
 

  Seitenanfang

Freudenthalstr.44, 27389 Fintel, Tel. 04265 703  saft@engelmost.de