Mosterei Uwe Engelmann


  Herkunft :: Verarbeitung :: Produkte :: Vertrieb :: Lohnmosten :: Forum ::  

zurueck/weiter

 

 

N . E . W . S

 
Streuobst
Weitere Informationen bei
NABU
 
Umwelt und Naturschutz.
BUND
 
Info zu Ernährung und Genuß.
Slow Food Deutschland e.V.
 
Informationen über Olivenöl.
arteFakt
 
Wissenswertes über
regionaltypische Obstsorten .
Boomgarden-Projekt
 
Kulturgeschichte der
Lüneburger Heide
Kiekeberg Museum
 
Norddeutsche Apfeltage 
Veranstalter
BUND Hamburg
Datenschutz

 

 

 

Lohnmosten

Unseren Kunden bieten wir auch das Verarbeiten von Obst im Lohn an.
Das ist folgendermaßen zu verstehen:
Sie liefern nach telefonischer Absprache Obst an, und wir verarbeiten es zu einem hochwertigen Saft. Den Saft ihrer Äpfel oder Birnen bekommen sie garantiert schonend erhitzt und in Pfandflaschen abgefüllt zurück. Der Erntezeitpunkt des Obstes ( Genußreife ) sollte beachtet werden. Die Mindestanlieferung beträgt 4 Ztr. ( 200 Kg ). Eine Obergrenze gibt es theoretisch nicht, sollte aber vorher besprochen werden.
Das angelieferte Obst wird in der Regel am Tag nach der Anlieferung verarbeitet. Wir stellen Pfandflaschen zur Verfügung, die auch von uns gewaschen werden. Dieses Angebot dürfte auch für gewerbliche Obstanbauer interessant sein, da es die Möglichkeit bietet, bei der Vermarktung die eigene Produktpalette um eine gesunde Alternative zu erweitern.
  Slow Food Deutschland e.V.
   

Wir sind ein Bio- zertifizierter Betrieb nach der Verordnung ( EWG ) Nr. 2092/91 und bieten unsere Dienstleistung selbstverständlich auch biologisch arbeitenden Obsterzeugern an. (Bioland, Demeter, usw. ) Unsere Kontrollnr:
D- NI- 006- 10498- AB
Wir werden von der ABCERT AG kontrolliert.

aaa
DE-ÖKO_006

Die Obstsaison beginnt bei uns in der Regel Anfang September und endet etwa Ende November. Ausnahmen sind bei entsprechender Obstmenge möglich.

Die wichtigsten Kriterien für einen reibungslosen Ablauf in der Obstsaison sind:
Rechtzeitige telefonische Terminabsprache zur Obstanlieferung.  Mindestens 1 Woche Vorlauf sollten Sie einplanen, in obststarken Jahren auch mehr. Wir brauchen eine ungefähre Mengenangabe, um disponieren zu können. Faules Obst sollte im eigenen Interesse aussortiert sein. Das Obst kann in Behältern freier Wahl angeliefert werden. Es wird vor Ort in Großkisten geschüttet ( meistens ). Birnen werden zur Verarbeitung nur angenommen, wenn sie noch druckfest , und mit mindestens gleicher Menge Äpfel angeliefert werden.
 

 

 

Illustrationen © Co

 

 
 
Mosterei Uwe Engelmann
 

  Seitenanfang

Freudenthalstr.44, 27389 Fintel, Tel.  04265 703  saft@engelmost.de